Am 2. April 2016 traf sich die Bruderschaft mit Freunden und Gästen auf dem Schießstand hinter St. Stephanus und eröffnete die Schießsaison 

auf unserem Außenschießstand mit dem Ausschießen des Tellkönigs. Bei sonnigen Wetter, leckeren Büffet und kühlen Getränken lieferten sich die 

anwesenden Schützen einen spannenden Kampf um die Tellkönigswürde.

 

Es brauchte immerhin 225 Schuss um den Vogel von der Stange zu holen.

DSC00482DSC00496

Unsere Schützenschwester Stephanie Stadelbacher ist unsere Tellkönigin 2016 / 2017.

Sie ist die zweite Frau die seit Aufnahme von Frauen die Tellkönigswürde erlangen konnte. Die designierte Tellkönigin wird im Rahmen der Krönung am Pfingstmontag 

ihre Kette überreicht bekommen. Fotos vom Eröffnungsschießen gibt es in unserer Galerie oder auf Facebook.

Die Planungen für das diesjährige Schützenfest sind im Wesentlichen abgeschlossen. Folgender Ablauf ist vorgesehen.

Freitag 13. Mai:

Wir beginnen das Fest mit einem Umtrunk auf dem Hallenvorplatz, zu dem wir Anwohner, Freunde und Bekannte einladen.

 

Samstag 14. Mai:

Nach dem Antreten der Bruderschaft und dem Abholen unserer Majestäten Peter Wicher und Werner Jordan findet in der Bundeshalle ein Tanzabend statt.

 

Sonntag 15. Mai:

Den Sonntag beginnen wir mit der heiligen Messe in St. Stephanus. Daran schließt sich der Festzug durch die Straßen von Bürrig an. Um 12.30 Uhr beginnt der musikalische Frühschop
pen mit Platzkonzert auf dem Schießstand. Am Abend veranstalten wir wie in den Jahren 2013 und 2014 eine Malle Party.

 

Montag 16. Mai:

Den Montag beginnen wir mit der heiligen Messe in Christus König, um anschließend auf dem Schießstand beim Königsvogelschießen die neue Majestät zu ermitteln. Nach der Krönung in der Pfarrkirche St. Stephanus findet ab 20.00 Uhr im großen Pfarrsaal der Krönungsball statt.

Karten für die Veranstaltungen am Samstag und am Sonntag können ab sofort vorbestellt oder im Vorverkauf erworben werden

Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern,
liebe Bürriger und Küppersteger,
sehr geehrte Damen und Herren,

 

Pfingsten - das weiß in Bürrig und Küppersteg ein jedes Kind - ist Schützenfest. Und so soll es auch sein!
Auch wenn der eine oder andere sich in die alten Zeiten zurücksehnt, in denen Musikkapellen aus Tirol durch unsere Stadteile marschierten, so hat doch das Schützenfest der Bruderschaft seinen Charme nicht eingebüßt. Die Bruderschaft ist neue Wege gegangen und hat auch in diesem Jahr wieder hervorragende Veranstaltungen geplant.
„Aus alter Wurzel neue Kraft“ - so steht es auf der Rückseite der Bruderschaftsfahne und genau das ist es, was die Bruderschaft Bürrig/Küppersteg in ihrem Schützenfest seit Jahren macht: Alte Traditionen erhalten und doch offen für Neuerungen sein. So heißt es eben auch in diesem Jahr wieder „Alle total malle!“ und „Krönungsball“. Sie meinen, dass beide Veranstaltungen sich widersprechen? Ich denke dies nicht. Schützenfest ist ein Fest für alle: für Jung und Alt, für Schützen und Gäste, für Menschen aus Bürrig, Küppersteg oder egal woher!
Ich freue mich Sie und Euch alle beim diesjährigen Schützenfest rund um St. Stephanus (wieder-)zusehen!

Es grüßt Sie und Euch herzlich

 


Mathias Tennior
Bezirksbundesmeister
Bezirkverband Rhein-Wupper-Leverkusen


 

Leverkusen: Bruderschaft Küppersteg/Bürrig: Peter Wiescher ist der neue König
Ist seit gestern Schützenkönig von Küppersteg/Bürrig: Peter Wicher (69), hier mit Ehefrau Inge kurz nach dem entscheidenden 180. Treffer.FOTO: Uwe Miserius

Leverkusen. Sechs Aspiranten wollten am Pfingstmontag den Königsvogel der Sankt Sebastianus-Schützenbruderschaft Bürrig-Küppersteg von der Stange holen: Mit dem 180. Schuss im elften Durchgang setzte schließlich Peter Wicher um 17.49 Uhr den entscheidenden Treffer, was ihm sofort eine herzliche Umarmung von Ehefrau Inge bescherte. Wicher ist seit drei Jahren Mitglied der Bruderschaft. Von Gabi Knops-Feiler